Start Alpenüberquerung

Alpenüberquerung

Für eine Alpenüberquerung brauchst Du nicht mehr als drei Wochen Zeit, einen Rucksack und gute Wanderschuhe. Du wanderst von Hütte zu Hütte, über Scharten und Jöcher, durch Täler und Wälder. Die Tagesetappen variieren, entweder ist es kurz und steil oder lang und flach. Von Forststraße bis Kraxelstelle ist alles dabei, aber zum überwiegenden Teil ist es einfach eine lange Wanderung.

Hast Du auch schon mal davon geträumt, einfach den Rucksack zu packen und loszugehen? Dann bist Du hier genau richtig: Du findest handfeste Tipps, wertvolle Infos und prächtige Bilder zum Tagträumen.

Das einzige was Dir nun noch fehlt, ist der berühmte Tritt in den Ar…! Also: packen, tschüss & los – Tauche ein in die majestätische Stille der Berge, spüre wie auch Du ruhig wirst und die Freude Dein Herz überquellen lässt!

 

Vorbereitung – praktische Infos & erprobte Tipps

19½ praktische Tipps für eine genussvolle Alpenüberquerung PIN IT19½ praktische Tipps für eine genussvolle Alpenüberquerung

Was solltest Du auf einer italienischen Hütte beim Frühstück beachten? Wie bleibst Du trotz der neuen körperlichen Herausforderung gesund? Was ist die beste Zeit zum Losgehen? Wo gibts den weltbesten Apfelstrudel? Wir verraten Dir in diesem Beitrag unsere besten Tipps um Deine Alpenüberquerung zu einer gelungenen und genussvollen Erfahrung zu machen. Schnapp sie Dir!

 

Trekkingnahrung - alles über die Verpflegung auf MehrtagestourenTrekkingnahrung – Alles über die Verpflegung unterwegs

Eines ist sicher: Toastbrot ist nicht das Richtige für den hungrigen Wanderer. Aber was dann? Egal, ob Du Zelt und Kocher dabei hast, es Dir auf den Hütten gut schmecken lässt oder auf der Wiese unterwegs ein leckeres Vesper genießt: Dein Essen sollte kompakt, leicht, lecker und gehaltvoll sein. Wir geben Dir praktische Entscheidungshilfen für Deinen Einkauf.

Menstruationsbecher - für Deine Freiheit beim TrekkingMenstruationstasse – für Deine Freiheit beim Trekking

Ladies, aufgepasst! In diesem Beitrag erfährst Du wie ein kleines Silikonteil Dir beim Trekking die absolute Unabhängigkeit während Deiner Periode schenkt.


Vorbereitung

Egal wie Du startest, am Ende der Alpen bist Du fit. Wenn Du Dich aber ein wenig vorbereitest, dann kannst Du schneller genießen:

  • Unternehme ein paar Bergtouren im Vorraus. wenn Du 1.000 Höhenmeter locker packst, bist Du startklar
  • Pack bei Deinen Touren einfach etwas mehr in den Rucksack, steigere das Gewicht aber langsam
  • Such Dir auch mal einen leichten Klettersteig oder ein paar Kraxelstellen aus, die Du mit dem großen Rucksack gehst
  • Mache Dich mit den alpinen Gefahren vertraut: Wie ist das mit der Höhe? Schlechtem Wetter?
  • Melde gleich mal für den nächsten August komplett Urlaub an
  • Hol Dir die Landkarten und finde Deinen Weg am Küchentisch.

Vorankündigung:
Alpenüberquerung – Die Bergsteiger-Variante

Wir stellen Euch unsere Tour von Bayrischzell nach Belluno vor. Sie führt Dich auf eine spannenden Strecke mit einigen Kraxeleien durch den Wilden Kaiser, die grünen Kitzbühler Alpen zum Hauptkamm zwischen den Hohen Tauern und den Zillertaler Bergen. Auf einsamen Wegen gelangst Du dann nach Südtirol, wanderst direkt zu den Drei Zinnen. Alpine Eye-Candy pur in den Sextener und Ampezzaner Dolomiten, bis Du zum Schluss auf der Schiara stehst und mit ein wenig Glück die Adria siehst.

Diesmal mit Info-Paket in Buchform in praktischen Taschenformat zum Einstecken und Loswandern!


Wege über die Alpen

Der Traumpfad: Länger wandern – mehr genießen

Der Traumpfad von München nach Venedig ist eine der bekanntesten Routen über die Alpen und eine wunderschöne noch dazu. Die Route führt Dich durchs stille Karwendel, die einsamen Tuxer Alpen und dann mitten durch die großartigen Dolomiten.

Du willst gleich die Fakten? Lies das Infopaket zur Tour mit allem Wichtigem zum gleich Loswandern.

 

Die besten Gipfel am Traumpfad von München nach VenedigDie besten Gipfel am Traumpfad von München nach Venedig

Der Traumpfad über die Alpen ist eine der schönsten Wanderungen durch dieses riesige Gebirge. Die Route quert durch saftige Täler, führt über luftige Scharten und Jöcher. Gipfel werden jedoch nicht so viele erreicht. Es liegen allerdings viele Wander- und leichte Kraxelgipfel am Wegesrand, deren Aufstieg sich lohnt und mit wunderbaren Aussichten aufwartet. Wir stellen Dir die besten Gipfel etappenweise vor.

 

Like it? Pin it!

 

Wenn Du noch Fragen hast oder deine Erfahrungen teilen möchtest, dann schick uns einfach eine Nachricht an contact@dustyboots.blog oder hinterlasse uns einen Kommentar. Wir helfen Dir gerne weiter.

Dir gefällt dieser Artikel? Dann stürz Dich auf die Share-Buttons ↓ hier unten↓ !